Weblog Counter User-Login

Wegweiser » Startseite » Spezielle Handys für Kinder
» Spezielle Handys für Kinder

Dass Kinder Handys besitzen, ist heute nicht mehr ungewöhnlich. Oft erweist sich der Wechsel auf eine weiter führende Schule als der richtige Zeitpunkt, um ein Handy zu kaufen. Dann legen Kinder oft längere Strecken zurück und lernen neue Freunde kennen. Für Eltern ist es eine Beruhigung zu wissen, dass sie ihre Kinder immer erreichen können. Besonders wenn sie berufstätig sind, können sie ihr Kind auf diesem Weg kontrollieren und zu verantwortungsvollen Verhalten bewegen. Und die Kinder können mit Freunden Kontakt halten.

Prepaid statt Vertrag

Ein Handy für Kinder muss anderen Kriterien genügen, als eines für Erwachsene. Im Sinne einer wirksamen Kostenkontrolle empfiehlt sich bei Handys für Kinder eine Prepaid-Lösung. Verträge haben sich in der Vergangenheit oft als Kostenfalle entpuppt. Ein Prepaid-Guthaben lässt sich zuteilen, wie ein Taschengeld. Ist das Guthaben erschöpft, muss das Kind um eine Aufstockung bitten oder lernen mit der zugewiesenen Zeit auszukommen.

Neben dem Guthaben sollte ein Handy für Kinder weitere Kriterien erfüllen. Handys neuerer Bauweise sind für Kinder meist zu kompliziert. Sowohl die Navigation als auch zahlreiche Funktionen überfordern oder halten dazu an überflüssige Kosten zu produzieren. Auch die Tastatur ist bei vielen Modellen nicht für Kinder geeignet. Die Tasten sind oft einfach zu klein und die Tastaturen schwer zu bedienen. Bei einem Kinderhandy Vergleich erweisen sich vereinfachte Tastaturen und eine reduzierte Funktionalität als geeignete Lösung.

Vereinfachte Funktionalität

Für Kinder bis zehn Jahre genügen oft Handys, bei denen sich Nummern einspeichern lassen. Denn hier steht der Wunsch im Vordergrund, dass ihre Kinder erreichbar sein müssen. Für Kinder bis 14 Jahre bieten sich Handys mit einem vereinfachten Design an. Mit ihnen können Kinder telefonieren und SMS verschicken. Einige Modelle haben auch einen MP3-Player. Auch Spiele oder Hörbücher sind sehr beliebt. Eine Kalenderfunktion sollte in jedem Fall vorhanden sein. Diese kann auch gemeinsam mit den Eltern verwaltet werden.

Das Design der meisten Handys ist kindgerecht. Die meisten Modelle entsprechen den ergonomischen Bedürfnissen der Kinder. Neben einem eher funktionellen Erscheinungsbild gibt es zahlreiche Modelle, die bunt und verspielt sind oder nach beliebten Figuren gestaltet wurden. Aber nicht allein das Aussehen sollte über den Kauf entscheiden, sondern die Fähigkeit das Handy richtig zu bedienen.

Dieser Artikel wurde am 02.08.2012 um 06:35 geschrieben und unter Telekommunikation abgelegt. Alle Kommentare finden Sie auch im RSS 2.0-Feed. Sie können einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback von Ihrer eigenen Seite setzen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Powered by WP Hashcash


Sedo - Domains kaufen und verkaufen etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt blogcounter.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von blogcounter.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse