Weblog Counter User-Login

Wegweiser » Startseite » Kostenlose Kreditkarten können finanzielle Engpässe umgehen
» Kostenlose Kreditkarten können finanzielle Engpässe umgehen

Finanzielle Freiheit ist ein Privileg, das nicht viele Menschen ihr Eigen nennen dürfen. Mit einem durchschnittlichen Einkommen von 1200-1500 Euro können zwar alle notwendigen Rechnungen beglichen werden, aber was, wenn unerwartete Zahlungen eintreffen? In diesem Fall gilt es eine Alternative zu finden, die in der Not weiterhelfen kann und das finanzielle Loch überbrückt. Ein Darlehen sollte nicht sofort in Anspruch genommen werden, da dieser finanzielle Mehrbelast in den meisten Fällen nicht notwendig ist. Eine effektive Lösung ist die Inanspruchnahme einer kostenlosen Kreditkarte. Eine kostenlose Kreditkarte bietet die Möglichkeit, finanzielle Engpässe einfach und unkompliziert zu überbrücken. Vorteil einer kostenlosen Kreditkarte ist zudem, dass diese ohne große Umwege bei vielen Direktbanken erhältlich ist. Hierbei erhält man einen festgelegten Betrag auf der Kreditkarte gut geschrieben, mit welchem die ausstehenden Kosten beglichen werden können. Dennoch sollte man bei der Nutzung einer kostenlosen Kreditkarte nicht vergessen, dass diese auch Zinsen für das genutzte Geld bedeutet.

Kostenloses Bargeld weltweit

Nicht immer müssen es allerdings finanzielle Probleme sein, die dazu führen, dass man eine kostenlose Kreditkarte in Anspruch nehmen muss. Denn eine Kreditkarte bietet weitaus mehr Vorteile, die von jedem genutzt werden können. So eignet sich die Nutzung einer Kreditkarte vor allem auch dann, wenn man eine Auslandsreise plant. Der Vorteil hierbei ist, dass man weltweit kostenlos Bargeld abheben oder Einkäufe tätigen kann. Denn Kreditkarten werden weltweit akzeptiert. Sollte es sich dabei um eine der gängigen Kreditkartentypen wie Visa, Maestro oder Master handeln, dann darf man sich der Annahme in fast allen Fällen sicher sein.

Dennoch muss im Falle der Nutzung einer Kreditkarte gesagt werden, dass diese auch Gebühren kostet. Denn die kostenlose Nutzung gilt in der Regel für das erste Jahr der Nutzung. Danach ist mit Gebühren in Höhe von 19-25 Euro pro Jahr zu rechnen. Ein schwindend geringer Betrag, verglichen mit dem Nutzen, die eine Kreditkarte in unangenehmen Situationen bietet.

Dieser Artikel wurde am 03.02.2012 um 11:44 geschrieben und unter Finanzen abgelegt. Alle Kommentare finden Sie auch im RSS 2.0-Feed. Sie können einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback von Ihrer eigenen Seite setzen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Powered by WP Hashcash